Buchstart Eltern Bibliotheken Pädiater Elternberatung Medien

Veranstaltungen Materialien Buchstart mehrsprachig Kontakt Links



Wir möchten uns als Bibliothek an Buchstart beteiligen. Welches ist die Rolle der Bibliotheken?

Den Bibliotheken kommt in diesem Projekt eine zentrale Rolle als Drehscheibe vor Ort zu. Sie sind es, die Kinder- und Hausärzte sowie Mütterberaterinnen für die Abgabe der Buchstart-Pakete gewinnen sollen. Denn eine Abgabe über Institutionen, die im Bereich der Gesundheit tätig sind, sorgt dafür, dass auch Kinder aus bildungsfernen Elternhäusern „ihr“ Buchstart-Paket erhalten! 

Bibliotheken sollen ihrerseits alle Eltern mit ihren Kleinkindern zu einem Bibliotheksbesuch einladen. Damit gewinnen sie ein Publikum, das den Weg in die Bibliotheksräume normalerweise nur schwerlich findet. Bibliotheken bietet sich die einmalige Chance, einen Teil derjenigen rund 80-90% der Bevölkerung, die nicht zur Kundschaft gehören, direkt anzusprechen und für den Besuch in der Bibliothek zu gewinnen. Die Vernetzung mit Personen und Institutionen aus dem Gesundheitsbereich kann dieses Ziel massgeblich unterstützen.

Im Rahmen von speziellen Buchstart-Veranstaltungen für Eltern mit ihren Kleinkindern (Anleitung für Buchstartveranstaltungen) können Bibliotheken ergänzend zu Kinderärzten oder Mütter- und Väterberatungsstellen auch Buchstart-Pakete abgeben.

Stellen Bibliotheken den Kleinkindern zudem einen Gratisbibliotheksausweis aus, schaffen sie sich viel Goodwill bei Behörden und Öffentlichkeit.


    a)      Was können wir als
Bibliothek konkret für Buchstart tun?

  • Kontaktaufnahme mit Kinder- und/oder Hausärzten und Mütterberaterinnen sowie Vernetzung der lokalen Buchstart-Paket-Abgabe
  • Einrichtung von Buchstart-Ecken mit Krabbelbereich, Pappbilderbüchern, Vers- und Liederbüchern sowie Elternratgebern
  • Eltern mit Kleinkindern zum Bibliotheksbesuch und zu Buchstart-Veranstaltungen einladen (Bezug von Adressen über die Gemeinde)
  • Ausstellen eines ersten Bibliotheksausweises für Buchstart-Kinder (falls immer möglich gratis!)

Buchstart-Bibliotheken erhalten gratis Werbematerialien für die Information einer breiten Öffentlichkeit sowie der Behörden (Bestellung via Kontaktformular). Ausserdem unterstützt Buchstart die Bibliotheken mit weiteren Materialien wie Mustertexten, Vorlagen für Plakate, Vorschlägen für Veranstaltungen etc.  


    b)     Können wir für unsere
Bibliothek Buchstart-Pakete bestellen?

Buchstart-Bibliotheken erhalten als Vorzeigeobjekte für Ärzte, interessierte Kreise und für Buchstart-Veranstaltungen 2 Buchstart-Pakete gratis zugeschickt. Zudem können sie, in Ergänzung zu Ärzten oder Mütter- und Väterberatungsstellen, im Rahmen von Buchstart-Veranstaltungen für Eltern mit Kleinkindern ebenfalls Buchstart-Pakete abgeben (Bestellung via Kontaktformular).
Diese Buchstart-Veranstaltungen werden offiziell auf der Buchstart-Website angekündigt.


    c)      Können wir die Buchstart-Pakete in unserer
Bibliothek abgeben?

Streben Sie zunächst den Kontakt und die Vernetzung mit Kinder- und Hausärzten sowie Mütterberaterinnen an. Denn die Abgabe des Buchstart-Paketes soll primär durch den Kinderarzt, den Hausarzt oder die Mütter- und Väterberatungsstelle geschehen!

Können in einer Ortschaft oder in einer Region keine Ärzte oder keine Mütter- und Väterberatungsstellen gefunden werden, die sich am Projekt beteiligen möchten, kann auch eine Bibliothek diese Aufgabe übernehmen. Im Rahmen von Buchstart-Veranstaltungen (werden offiziell auf der Buchstart-Website angekündigt) können Bibliotheken ergänzend zur Übergabe durch Ärzte oder Mütter- und Väterberatungsstellen Buchstart-Pakete an Eltern mit ihren Kleinkindern abgeben. 

Wichtig ist, dass den Eltern das Buchpaket zusammen mit der Information über die Bedeutung des Spracherwerbs und der Kommunikation für die Entwicklung ihres Kindes übergeben wird. Deshalb ist das Buchstart-Paket nicht „nur“ ein Geschenk an die Kinder, sondern hauptsächlich eine Sensibilisierungs- und Informationskampagne für Eltern.